Ausflug mit Besichtigung des „Omnitowers“ nach Frankfurt – rundum ein informativer und geselliger Betriebsausflug

Strahlender Sonnenschein und die pünktliche Ankunft am „Omnitower“ versprach, dass es eine gelungene Exkursion werden würde. So wurde direkt im Anschluss im Besprechungsraum der Bauleitung das Frühstück (Weißwurst und Brezel) verzehrt. Bereits hier wurde die Belegschaft der Fa. Schindler ausgiebig über den Bauablauf und das Gebäude selbst informiert. Bei einem Zwischenstopp im 25. Stockwerk konnte man schon erahnen, welche Logistik und Zusammenarbeit vorhanden sein muss, um ein solches Projekt zu stemmen.

Durch das Begehen der letzten 4 Stockwerke erreichten die Mitarbeiter das 46. Stockwerk. Oben angekommen, konnte man nicht nur die Aussicht bei herrlichen Wetter genießen, auch standen Bauleitung und Betonbauer den Mitarbeitern Rede und Antwort!

Nach der zweistündigen Führung  ging es mit einem kleinem Spaziergang zum Mainkaiufer im Programm weiter. Eingereiht unter die vielen Besucher  machte sich die Gruppe zu einer Spritztour mit dem Motorboot auf. Bei der einstündigen Fahrt konnte nochmals der Blick auf die  Silhouette „Mainhattan“ und den „Omnitower“ geworfen werden.

Beeindruckt von den Facetten Frankfurts  ließen es sich die Mitarbeiter der Fa. Hochbau-Schindler nicht nehmen, auch noch die geschmacklichen Eindrücke Sachsenhausens zu erleben. Von dort aus wurde die Heimfahrt nach Baiertal angetreten.